Alexandra

Rezensionen zum Buch

„Dieses hintergründige Buch enthüllt und würdigt das Leben einer Frau mit eisenharten Ambitionen, ein Weltstar zu werden." -

„(...) eine kurze, aber bewegende Lebensgeschichte." 

„(...) ein Dokument der Bewunderung."

„Daß sich Boettcher nicht auf weit hergeholte Thesen versteift, sondern Fakten und Spekulation gekonnt gegenüberstellt, macht diese bislang einzige Biographie der erfolgreichen Sängerin zum interessanten Lesestoff. Mit sensibler Hand zieht der Autor Alexandras Jugend und ihren kometenhaften Aufstieg in die Welt des Showbusiness für sein Buch heran und dokumentiert damit auch ein Stück unvergessener Schlagergeschichte."

„Dank der Biographie rückt Alexandra aus dem Schatten. Das Bemerkenswerte an diesem Buch ist die Verknüpfung des biographischen Textes mit authentischen Zitaten, originalen Liedtexten und Fotos."

„Alexandra war irgendwie göttlich. Ihre melancholischen Lieder, ihre steile Karriere und der mysteriöse Tod geben genügend Stoff für eine deutsche Legende."

„Eine solche Stimme mit einer so starken Ausstrahlung hat es im deutschen Schlager nicht mehr gegeben. In dieser Biographie kommen nicht nur schöne Erinnerungen zurück. Leben und Sterben von Alexandra waren ganz anders als gute Freunde wahrhaben wollen. (...) Es liegt in den Händen der Staatsanwaltschaft in Schleswig, den Fall Alexandra wiederaufzunehmen"

„Fast 30 Jahre nach ihrem Tod entsteht ein Bild, das niemand kannte. Ihre Person war voller Widersprüche und Eigensinn, aber irgendwie begnadet. (...) Sie überlebte als Legende, denn ihre Stimme läßt ahnen, die Sehnsucht ist stärker als der Tod." 

Rezensionen zum Film

„Marc Boettcher, Berliner Filmemacher, hat über Alexandra ein wunderbares Buch geschrieben. Sein Film ist noch besser. Boettcher hat einen der spannendsten Beiträge über eine der wichtigsten Chanteusen der deutschen Nachkriegszeit produziert."

„Hervorragend recherchiert. Unterhaltsamer, spannender und informativer kann ein TV-Porträt kaum sein. Wiederholt den Film zur Hauptsendezeit!"

„Boettcher hat ausgiebig Material gesammelt und Menschen so zum Reden gebracht, daß die womöglich gar nicht bemerkt haben, wie sehr sie sich selbst als karrieregeile und geldsüchtige Manager der seichten Muse offenbarten. Sehenswert!"

„Sehr ordentlich und manierlich gemachte Filmbiographie, die mit raren und teils kuriosen Archivaufnahmen aufwarten kann. Ein lohnendes Spätprogramm für Schlagerfreunde und Nostalgiker."

„Marc Boettchers erste „lange" Doku: ein Volltreffer! Spannend skizziert der Journalist das Leben der Chanson-Hoffnung der 60-er, Alexandra. Als sein Team neue Aspekte um ihren mysteriösen Tod aufdeckt, wird es anonym bedroht."

„Psychogramm und kritisches Schlager-Dossier. Dicht montiert. Fesselnd!"

© 2021 MB-Film Deutschland